Starte Deine Route & erfasse Dein ZIel

Hier gibt’s gleich mehrere Möglichkeiten für dich! Scrolle runter.

Heilpädagog*in am St.-Ursula-Berufskolleg

Dauer: 3 Jahre (Teilzeit)

So läuft es ab: 3 Unterrichtstage pro Woche mit jeweils 5 Unterrichtsstunden (Mo-Mi, 17:30 h bis 21:30 h)

Danach hast du: Abschluss als staatlich anerkannte*r Heilpädagog*in

Schwerpunkte: theoretische Grundlagen der Heilpädagogik und ihre Didaktik/Methodik, theologische/anthropologische/ethische Grundlagen der Heilpädagogik, Methoden in der Heilpädagogik, heilpädagogische Praxis mit schulischer Begleitung, Projektarbeit

Hier geht’s weiter:

Heilpädagogik am St.-Ursula-Berufskolleg

 

Hier geht’s direkt zum Flyer.

 

Hinweis: Das St.-Ursula-Berufskolleg ist eine katholische Ersatzschule. Schulgeld wird nicht erhoben.

Staatlich anerkannte*r Erzieher*in an der Elly-Heuss-Knapp-Schule

Dauer: 3 Jahre

So läuft es ab: praxisintegriert

Danach hast du: i.d.R. Fachhochschulreife

Danach bist du: staatlich anerkannte*r Erzieher*in

Schwerpunkte: fachliche Kenntnisse und Informationen zu den Berufsfeldern von Erziehern, praktische Methoden für die Arbeit mit Kindern in verschiedenen Altersstufen

Hier geht’s weiter:

Elly-Heuss-Knapp Schule

 

Hier geht’s direkt zum Flyer des Bildungsgangs.

 

Infoflyer PIA

 

Staatlich anerkannte*r Erzieher*in am Berufskolleg Kaiserswerther Diakonie

Dauer: Vollzeit: 2 Jahre + 1 Anerkennungsjahr oder praxisintegriert: 3 Jahre, Anerkennungsjahr integriert, 20 Stunden Praktikum pro Woche

So läuft es ab: praxisintegriert

Danach bist du: staatlich anerkannte*r Erzieher*in

Schwerpunkte: erziehungswissenschaftliche Grundlagen, Bildungsbereiche in der Kinder- und Jugendarbeit, Fremdsprache, Praktika (auch im europäischen Ausland möglich)

Staatlich anerkannte*r Erzieher*in am St.-Ursula-Berufskolleg

Dauer: 3 Jahre

So läuft es ab: konsekutive Ausbildung: 2 Jahre Vollzeitunterricht mit 16 Wochen Praktikum + 1 Jahr Berufspraktikum; praxisintegrierte Ausbildung (PIA): 3 Jahre jeweils 20 Std. Unterricht + 1/2 Stelle in einem Betrieb

Danach hast du: Fachhochschulreife

Danach bist du: staatlich anerkannte*r Erzieher*in

Schwerpunkte: Lernfelder der Sozialpädagogik, Arbeitsfelder und Bildungsbereiche

Hier geht’s weiter:

St.-Ursula-Berufskolleg

 

Hier geht’s direkt zum Flyer der konsekutiven Ausbildung.

 

Infoflyer PIA

 

Hinweise: Das St.-Ursula-Berufskolleg ist eine katholische Ersatzschule. Schulgeld wird nicht erhoben. Bei der konsekutiven Ausbildung ist eine Förderung nach dem „Aufstiegs-BAföG“ möglich. In der PIA-Ausbildung erfolgt eine Vergütung nach dem jeweiligen Tarifvertrag durch den Arbeitgeber.

Es besteht die Möglichkeit des Praktikums im europäischen Ausland. Zudem kann der ausbildungsintegrierende Studiengang Kindheitspädagogik angeschlossen werden.

 

Infoflyer Kindheitspädagogik