Starte Deine Route & erfasse Dein ZIel

Cool, hier gibt’s gleich mehrere Möglichkeiten! Scrolle runter.

Soziales am Elly-Heuss-Knapp-Berufskolleg

Dauer: 2 Jahre

So läuft es ab: 1. Jahr: betriebliches Praktikum und Teilzeitschule, 2. Jahr: Vollzeitschule

Danach hast du: FHR + berufliche Kenntnisse

Schwerpunkte: Erziehungswissenschaften; Vorbereitung auf eine Ausbildung im Bereich Soziales (z. B. Erzieher*in) oder ein (duales) Studium an einer Fachhochschule.

Soziales am Berufskolleg Kaiserswerther Diakonie

Dauer: 2 Jahre

So läuft es ab: 1. Jahr: betriebliches Praktikum und Teilzeitschule, 2. Jahr: Vollzeitschule

Danach hast du: FHR + berufliche Kenntnisse

Schwerpunkte: Erziehungswissenschaften; Vorbereitung auf eine Ausbildung im Sozialwesen, z. B. als Erzieher*in

Hier geht’s weiter:

Fachoberschule am Berufskolleg Kaiserswerther Diakonie

 

Hinweis: Achtung, dies ist eine Privatschule. Die Ausbildung ist aber staatlich anerkannt. Unter Umständen kostet die Ausbildung Geld. Es gibt aber auch viele Fördermöglichkeiten. Die Schule berät dich dazu gern.

Soziales am St.-Ursula-Berufskolleg

Dauer: 2 Jahre

So läuft es ab: 1. Jahr: 3,5 Tage Praktikum in Betrieben des Gesundheits- oder Sozialwesens, 1,5 Tage Teilzeitunterricht (12 Unterrichtsstunden); 2. Jahr Vollzeitunterricht

Danach hast du: FHR + berufliche Kenntnisse

Schwerpunkte: Gesundheitswissenschaften, Erziehungswissenschaften, Vorbereitung auf eine Ausbildung im Bereich Pflege/Therapie oder Sozialpädagogik (z. B. Erzieher*in oder (duales) Studium an einer Fachhochschule)

Hier geht’s weiter:

Fachoberschule am St.-Ursula-Berufskolleg

 

Hier geht’s direkt zum Flyer.

 

Hinweis: Das St.-Ursula-Berufskolleg ist eine katholische Ersatzschule. Schulgeld wird nicht erhoben.