Starte Deine Route & erfasse Dein ZIel

Entscheide!

Hilfe! Was ist denn der Unterschied?

An staatlichen Hochschulen werden in der Regel keine Studiengebühren mehr erhoben. Allerdings muss ein Semesterbeitrag gezahlt werden. Dieser fällt je nach Hochschule unterschiedlich aus. Dieser beträgt aber mindestens 200€ pro Monat.

An einer privaten Hochschule sind die Studiengebühren wesentlich höher, dafür ist die Anzahl der Studierenden pro Semester kleiner und die Betreuung durch Dozenten häufig persönlicher und individueller.

Und was ist jetzt besser? Das hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab: Finanzierung? In welcher Region man studieren möchte oder kann, oder welches Studienfach dich wirklich interessiert. Wenn du unsicher bist, kannst du hier nochmal reinlesen.